„Wir sorgen dafür, dass alle Informationen in einer Produktionskette verfügbar sind, damit klar ist, wo, unter welchen Umständen und von wem die Produkte hergestellt wurden. Und vor allem, dass man diesen Informationen vertrauen kann. Mit unserer Technologie haben die Verbraucher nun auch mehr Hintergrundinformationen über die Landwirte, die Umwelt und die Tiere hinter den Eiern, die sie kaufen wollen.“ – Leontien Hasselman-Plugge, Geschäftsführer Supply Chain Information Management –

Albert Heijn hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2025 alle Lieferketten für Frischwaren transparent zu machen. Das Ziel des Tierschutzes ist es, das Wohlergehen der Legehennen ständig zu verbessern. Daher müssen nun alle in den Geschäften verkauften Eier mindestens ein 1-Stern-BLK-Gütesiegel erhalten.

Die Herausforderung

Neben der Transparenz und dem Tierschutz möchte Albert Heijn seinen Verbrauchern eine ständige Gewissheit über die Herkunft, die Angaben und die Produktinformationen geben. Sie wendeten sich an ImpactBuying als ihren Technologiepartner, um dies zu ermöglichen. Die zentrale Herausforderung bestand darin, den Partnern in der Lieferkette Transparenz, Tierschutz und Verbraucherinformation auf den sich schnell verändernden internationalen Konsumgütermärkten zu ermöglichen. Im Jahr 1993 gründete sie Précon Food Safety Systems, das zum Marktführer bei der Implementierung von Risikomanagementsystemen (HACCP) für den Lebensmittel- und Einzelhandelssektor wurde. Ihr nächstes Unternehmen war ISACert, eine akkreditierte Zertifizierungsstelle mit 300 Auditoren, die in 16 Ländern, darunter China, vertreten sind. . Sie unterstützte die Entwicklung mehrerer Auditstandards und spezialisierte sich auf die Einhaltung von Sozialstandards und Menschenrechten. Mit ihrem Wissen und ihren Erkenntnissen über internationale Lieferkettenpraktiken gründete Marjan 2009 Supply Chain Information Management (SIM), um Einzelhändler und Marken bei der Schaffung von Transparenz in ihren Lieferketten zu unterstützen. Im Jahr 2020 war sie Mitbegründerin von ImpactBuying, einem Unternehmen, das Beratungs- und Schulungsprodukte entwickelt, um Kunden dabei zu helfen, von der Einhaltung der Vorschriften zu einer nachgewiesen positiven Wirkung zu gelangen. Im Jahr 2021 wurde das Produktportfolio von SIM und ImpactBuying in ImpactBuying bv zusammengeführt. Mit Blick auf die weitere Expansion wurde die ImpactBuying Group gegründet. Marjan ist eine engagierte soziale Unternehmerin, die entschlossen ist, etwas zu bewirken.

Die Lösung

Die Blockchain-Technologie fügt eine Ebene der Wahrheit hinzu, auf die alle Partner jederzeit und gleichzeitig Zugriff haben. Deshalb haben wir beschlossen, eine Blockchain-Lösung für die Eierlieferkette (vom Futter bis zur Gabelung) zu entwickeln. Die Powerchain-Lösung bietet Transparenz über die Leistung des Produkts auf seinem Weg durch die Lieferkette und die Leistung aller Akteure. Die Daten werden in jedem Schritt der Lieferkette von allen Partnern der Lieferkette detailliert erfasst und weitergegeben. Zum Beispiel über die Lebensbedingungen der Hühner, die Art der Fütterung und die Stallbeleuchtungspläne auf Betriebsebene. Auf diese Weise werden Risikobereiche wie Lebensmittelsicherheit, Qualität, Tierschutz und Umweltbedingungen auf Chargenebene erfasst. All diese Informationen werden in der Powerchain protokolliert und nun auch für die Verbraucher auswertbar gemacht, sie können diese Daten am einzelnen Ei überprüfen. Die Nummer auf dem Ei gibt den einzigartigen Betrieb an.

Finden Sie heraus, woher Ihre Eier stammen.

Kennzeichnung und Links zu detaillierten Informationen wie dem Verfallsdatum, dem Transportweg der Eier und den Haltungsbedingungen der Hühner zum Zeitpunkt des Legens der Eier.

Die in der ImpactBuying Powerchain gespeicherten Daten schaffen eine Verbindung zwischen Verbraucher und Landwirt. Alle Teilnehmer sind bestrebt, sich kontinuierlich zu verbessern, und dieses Engagement wird auch auf der Website sichtbar gemacht. Die Verbraucher können sich über die Landwirte und ihre Geschichten informieren. Dies kann vom Verbraucher für jedes einzelne Ei überprüft werden.

ImpactBuying ist der Technologiepartner, der die Daten über die Partner in der Lieferkette, das Produkt und die Chargen prüft, und wir stellen sicher, dass die Daten rechtzeitig, genau und vollständig sind. Dies ist für alle Akteure, einschließlich des Verbrauchers, erkennbar. Die Rolle von ImpactBuying besteht darin, die Diskussion und den Konsens darüber zu erleichtern, welche Daten mit welchem Partner der Lieferkette geteilt werden sollen. ImpactBuying konzipiert und entwickelt seine eigene Blockchain-Lösung.

Die Partner

ImpactBuying glaubt an die Zusammenarbeit und wir haben gerne mit den folgenden Partnern zusammengearbeitet: